IMG_20180629_090857
13 - Aug - 2018
von Barbara Somitsch

Lech Card Themenwanderung

zur Magazin Übersicht

Am zweiten Tag meines Lech Card Wochenprogramms, ist die geführte Themenwanderung zum Körbersee vorgesehen. Ich bin schon gespannt auf den schönsten Platz Österreichs 2017. Unsere Wanderführerin Barbara Lankmayer begrüßt uns herzlich am Startplatz unserer Wanderung, dem Rüfiplatz. Wir  Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind schon voller Vorfreude und gespannt, was auf uns zukommt. Mit der Seilbahn Oberlech geht es nach Oberlech, von wo aus wir weiter marschieren. Die Wiesen stehen in voller Blüte, die Aussicht auf Lech und das umliegende Gebirge ist einfach herrlich. Barbara erzählt uns über die Anfänge der Besiedelung Lechs, über die Walser und die erschwerten Bedingungen,  die das Leben am Berg mit sich brachten. Wir sind auf Höhe Tannegg und sehen links von uns das Naturschutzgebiet Gipslöcher. Viele unterschiedliche Orchideen sind darin beheimatet. Wir gelangen zum nächsten Highlight unserer Wanderung, was jedoch noch im Entstehen ist. Der SkySpace von Lech, ein unterirdisch angelegter Skyspace, konzipiert und von James Turrell.

 

IMG_20180626_103808

Wir durchqueren nun die Weibermahd und wandern die Geißbühel entlang. Barbara ist uns eine interessierte Wanderführerin. Es scheint, als ob Sie jeden der umliegenden Gipfel schon erklommen hat, ob Karhorn, Juppen Spitze, Mohnenfluh, Kriegerhorn, Warther Horn, Biberkopf oder Widderstein. Über jeden Gipfel und die unterschiedlichen Touren, kann Barbara eine Menge erzählen. 

IMG_20180626_114834

Wir durchqueren gerade die Geißbühel, als uns eine Schulklasse auf Ihrem Wandertag entgegenkommt. Auch hier finden wir wieder viel wilden Schnittlauch und eine Vielzahl an streng geschützte Pflanzenarten. Ich unterhalte mich mit einer Teilnehmerin, Sie ist gerade in Lech auf Urlaub und will sich vom stressigen Job und Alltag erholen und in den Bergen Ruhe finden. Wir wandern durch das Auenfeld und treffen auf die Auenfeld Hütte, die für Ihren Käse bekannt ist. Nach einem kurzen Einkauf im Lädle, wandern wir weiter und erreichen nach etwa 40 min unser Ziel, den Körbersee.

IMG_20180629_084525

Eingebettet inmitten von Bergen liegt der malerische Bergsee. 2017 wählte die Bevölkerung Österreichs in der Fernsehsendung „Neun Plätze, neun Schätze“ den See zum schönsten Platz Österreichs. Zurecht, sind wir uns einstimmig einig. Wir folgen den Pfad am See entlang u kommen zum Hotel Körbersee. Wir beschließen, dass wir uns nun einen Kaffee und ein gutes Stück Kuchen bzw. Apfelstrudel verdient haben. Mit Ausblick auf den See hinab, genießen wir unsere Pause. Barbara erzählt uns, dass der Schilfgürtel um den See immer wieder zurück geschnitten werden muss, da er sonst den ganzen See einnimmt. Der See ist nicht besonders tief, trotzdem besteht die Möglichkeit, sich ein kleines Ruderboot auszuleihen, und ihn zu erkunden. Oder einfach nur die Stille zu genießen. Dieser Platz ist besonders beliebt bei Verliebten und für romantische Heiratsanträge.

Die Sonne scheint, einige Wanderer sind ebenfalls auf der Terrasse des Restaurants, der See strahlt eine friedliche Stille aus.

Wir treten unseren Heimweg an. Es geht Richtung Hochtannbergpass von wo aus uns der blaue Ortsbus über Warth wieder zurück nach Lech bringen wird. Nach einiger Zeit erblicken wir den Kalbelesee und den Parkplatz Hochtannberg.
Müde und zufrieden fahren wir im Bus zurück nach Lech und erfahren noch spannende Geschichten zum umliegenenden Gebirge. Leider neigt sich nun die Wanderung dem Ende zu. Angekommen in Lech verabschieden wir uns und bekommen noch Tipps, welche Touren wir noch spontan unternehmen können.

Mein Resümee? Es war eine wirklich tolle Wanderung zum schönsten Platz Österreichs 2017. Wir haben eine Menge gelernt und hatten dank unserer Wanderführerin  einen tollen Tag!

comments powered by Disqus