05 - Oct - 2015
von Markus Hahn

Unterwegs mit Bloggern

zur Magazin Übersicht

Auch wenn die Sommersaison 2015 vergangenes Wochenende zu Ende ging, stecke ich als Produktmanager Sommer bereits in den Planungen für 2016. Zu einer meiner schönsten Aufgaben gehört auch, Blogger in unserer schönen Region zu begleiten, um Ihnen ein paar verstecke Fleckchen zu zeigen noch dazu ein paar Hintergrundinformationen zu liefern. So besuchten uns vergangene Woche die Blogger von Reisefreunde und Velvet Escape zusammen mit einem kanadischen Outdoorfilmer bei bestem Herbstwanderwetter. Eine spannende Wandertruppe!

Von Berlin und Amsterdam

Die beiden sympathischen Blogger sind auf der ganzen Welt unterwegs und haben schon so allerhand gesehen. Von kulinarischen Weltreisen durch Japan und USA bis hin zu den magischen Galapagos Inseln ist alles dabei – eine Herbstwanderung in den Bergen zählte bisher aber noch nicht dazu. Umso begeisterter zeigten sich die zwei von den vielen kräftigen Farben und der klaren Fernsicht. Ausgestattet mit einem Lunchpaket ging es schließlich los nach Zürs um von dort die 2. Etappe des Grünen Rings in Angriff zu nehmen.

Naturidyll Zürsersee

Zunächst geht es steil bergauf und die beiden Blogger kamen schnell ins schwitzen, verloren dabei aber nie ihren Humor und Ihre Lust hier und da ein Foto zu schießen um das Erlebnis festzuhalten. Ich merkte schnell, dass als Etappenziel der Zürsersee vollkommen ausreichend sein wird und wir dort oben die mystische Landschaft vom Grünen Ring bestens einfangen können. Nach den Mühen des Aufstiegs eröffnet sich nämlich plötzlich hinter der letzen Geländekuppe am Seekopf der wunderschöne Blick auf den geheimnisvollen Zürsersee. Weit hinein, ragt ein schwimmender Holzsteg, auf dem am Ende ein Rastplatz mit einer wunderschönen Holzliege zum Picknick einlädt. Die beiden Blogger konnten hier wunderbar die Sonne genießen und die einzigartige Stimmung aufsaugen. Ein toller Moment.

Hinab über die Madlochalpe

Nach dieser Pause und einer wohlverdienten Brotzeit ging es wieder zurück nach Zürs über die Wiesenhänge vom Seekopf. Mal wieder denke ich mir: „Unvorstellbar, dass hier im Winter hunderte von Skifahrer die Piste hinabcarven…“
Auf dem Wanderweg zur Madlochalpe eröffnen sich weiterere tolle Ausblicke auf den Rüfikopf und das 800m tiefer liegende Lech – die beiden erkennen sofort das tolle Motiv und machen im Gras liegend ein schönes Foto. Wenig später kommen wir gemeinsam zurück am Auto an und sind um viele Eindrücke reicher. Ich bin mir sicher, es entstehen dabei zwei gute, authentische Blogartikel und freue mich, dass ich mal wieder zwei Globetrottern die Schönheit unserer Natur zeigen durfte! Auf ein baldiges Wiedersehen in Lech Zürs am Arlberg!

Das 360° Panorama vom Zürsersee könnt ihr bei uns auf der Homepage auch genießen: HIER

comments powered by Disqus