Trans Vorarlberg 2014
01 - Sep - 2014

Trans Vorarlberg 2014 - aus Lecher Sicht

zur Magazin Übersicht

Am gestrigen Sonntag, 31.08.2014, fand zum dritten Mal der Trans Vorarlberg Triathlon statt - nach dem Schwimmen im Bodensee und Radstrecke durch den Bregenzerwald bot Lech auch heuer wieder die Wechselzone und die Laufstrecke. Die offiziellen Pressefotos und den Pressebericht haben wir unten angefügt, hier im Lech Zürs Online Magazin schildern wir an dieser Stelle einfach einmal unsere persönlichen Eindrücke und unsere privaten Bilder von gestern.

Gleich vorneweg: so schlecht das Wetter am frühen Morgen in Lech noch aussah, im Gegensatz zu den zwei vergangenen Jahren war es eine enorme Verbesserung, da es über Mittag bis zum Nachmittag dann doch trocken blieb. Viele der Sportler kamen trocken durch alle Disziplinen und lobten die gute Organisation des Trans Vorarlberg. So war die Stimmung im Zielbereich sehr ausgelassen und fröhlich – sowohl bei den Sportlern, als auch bei den Zuschauern in der Wechsel-/Zielzone in Lech. Unsere Pressesprecherin Pia gab Interviews beim live Stream und übergab mit dem Lecher Bürgermeister Ludwig Muxel und mir bei der Flower-Zeremonie die Preise an einige der Kategoriensieger.

Danach machten sich Sportler, Begleiter und Zuschauer auf in den sport.park.lech um sich zu stärken, zu duschen und um bei der Siegerehrung alle Gewinner nochmals kräftig zu bejubeln. Aus Lecher Sicht freut uns natürlich besonders, dass das Herren Team „Lech Zürs“ in der Staffel den ersten Platz belegte und die Lecher Lokalmatadoren vom „Club der Mitglieder“ in der Fünferstaffel auf Platz drei landeten. Auch dabei war das Team Ski Club Arlberg, welches von 57 Staffel-Teams den 39.Platz erreichte – wir gratulieren allen Lecher TeilnehmerInnen.

Wir von Lech Zürs Tourismus bedanken uns beim OK-Team des Trans Vorarlberg rund um Thomas Kofler und Günther Forster für die tolle Umsetzung und die Eindrücke die alle Besucher von Vorarlberg als Sportland erleben durften!

Offizieller Rennbericht / Pressemitteilung des Veranstalters

Ergebnisse des Trans Vorarlberg 2014

Viele weitere Eindrücke auf der Facebook Seite des Transvorarlbergs

comments powered by Disqus