Schualhus Zug (c) Germana Nagler
16 - Jun - 2016

Schualhus: Tourismus-Innovationspreis Vorarlberg 2016

zur Magazin Übersicht

Das „Schualhus“ hat den „Tourismus-Innovationspreis Vorarlberg 2016“ gewonnen

Vorarlberg Tourismus hat auch heuer je drei Hauptpreise und Anerkennungspreise beim diesjährigen Tourismusforum im Spannrahmen in Hard an neuartige Tourismusprojekte vergeben: darunter auch an das Schualhus Rote Wand in Zug. Die Lech Zürs Tourismus war bereits 2015 mit dem Projekt „Der Grüne Ring“ Preisträger, 2014 mit der „Team Card“ und 2013 mit dem „Tanzcafé Arlberg". Umso mehr freuen wir uns, dass auch heuer von einem Lecher Betrieb ein Innovationspreis geholt wurde. Wir gratulieren ganz herzlich der Familie Walch und dem gesamten Team für diesen Preis.

Vorarlberger Urlaubsangebote sind Unikate. Die „tourismus-innovationen 2016“ überzeugen mit Individualität und hohem Niveau

Preisträger (c) Dietmar Mathis

Das Niveau der Einreichungen im Sinne der Tourismusstrategie war noch nie so hoch“, lobte Brigitte Plemel von Vorarlberg Tourismus die zahlreichen Initiativen, die der Jury beim diesjährigen Wettbewerb die Auswahl nicht leicht machten. „Die von den Leistungsträgern entwickelten Projekte wirken weit über die Betriebsebene hinaus. Sie fördern nicht nur die regionale Wertschöpfung, sondern berühren den Gast emotional. Dadurch sind diese neuen Angebote so wertvoll und einzigartig wie Unikate aus einer Manufaktur.“ Es wurden drei Hauptpreise verliehen: Joschi Walch für das Schualhus, Bregenzerwald Tourismus für den „Umgang Bregenzerwald“ und der Verein teatro caprile in Zusammenarbeit mit Gargellen Tourismus für die geführte Theaterwanderung „Auf der Flucht“. 

Was die Jury über das „Schualhus Rote Wand“ geschrieben hat:

Schualhus Zug (c) Germana Nagler

An diesem Ort wurde immer schon gelehrt und gelernt. Heute steht im respektvoll sanierten Lernort kulinarische Heimatkunde auf dem Stundenplan. Es ist ein gelungener neuer kulinarischer Treffpunkt, der zwei Arten von Gastgeberschaft gekonnt kombiniert. Beste Qualität, die die Region zu bieten hat – exquisit verarbeitet von Meistern ihrer Profession! Und weil es neben dem großen Kino auch den kleinen Hunger gibt, wird Hausmannskost aus besten Zutaten zur Jause gereicht. 

Schualhus Zug (c) Germana Nagler

Das „Rote Wand Schualhus“ von Joschi Walch ist im 1780 erbauten, ehemaligen Schulgebäude von Zug untergebracht. Nach liebevoller Sanierung wurde es im Sommer 2015 eröffnet. Das Schualhus vermittelt genussvolle Lebenskunst mit der besten Qualität, die die Region zu bieten hat: mit Hausmannskost in der Jausestuba und der 3-Haubenküche am Chef’s Table für 16 Personen im Kuchiklub. „Das Schualhus ist ein gelungener kulinarischer Treffpunkt, an dem zwei Arten von Gastgeberschaft auf besondere Weise kombiniert und gelebt werden“, begründete die Jury diesen Hauptpreis.

Thomas Krenmair, Gernot Schartner, Manuel Grabner, Thomas Achilles (c) Petr Blaha

Marie Theres Stremnitzer schrieb bereits im letzten Winter einen wunderschönen Artikel über das Schualhus, welche wir Ihnen gerne hier im Online Magazin | Blog zum Lesen anbieten:
http://news.lech-zuers.at/kochen-wie-die-rockstars

Wir freuen uns sehr über diesen Preis, den die Familie Walch entgegen nehmen durfte.

Wir möchten Ihnen aber nicht die anderen Preisträgen vorenthalten. Bitte entnehmen Sie diesem Link die Informationen hierzu: http://www.vorarlberg.travel/gmbh/de/pressemitteilung

comments powered by Disqus