Kulinarik in der Arlberg Lounge
10 - Feb - 2015
von Fabienne Kienreich

Kulinarik in der Arlberg Lounge

zur Magazin Übersicht

Der kulinarische Hot-Spot in Beaver Creek – Die Arlberg Lounge

Lech Zürs am Arlberg genießt bei Wintersportlern Weltruf. Aber nicht nur Skienthusiasten pilgern gerne an den Arlberg, sondern auch Genussreisende, welche die Gourmetküche in Lech Zürs zu schätzen wissen. So war auch bei der Präsenz der Arlberg Lounge während der Ski WM in Beaver Creek der Anspruch gesetzt, ein Stück Arlberger Skihüttenflair nach Beaver Creek zu bringen.

Guntram Strolz ist gelernter Wirt, kocht im Winter in seinem Hotel Bühlhof in Lech und setzt sich im Sommer beim legendären Oktoberfest in München als G’röstel-Koch in Szene. Er war bereits neun Mal in Beaver Creek bei den Weltcuprennen im Dezember vor Ort und hat so durch seine kulinarischen Kontakte die Schiene zur Arlberg Lounge gelegt. Für einen besonderen Auftritt a la „Hüttenflair“ in den USA, dürfen für Guntram „eine ordentliche Brettljause und eine deftige Gulaschsuppe“ nicht fehlen. Dazu gibt es echtes Lecher Brot von Clemens Walch aus der Backstube Lech. Dieser hat eigens seine Rezepte an das Hotel Hyatt weitergegeben, welches die Zutaten aus Kanada besorgt hat. So kommt es, dass die Besucher der Arlberg Lounge täglich ihre frischen „Vintschgerl“ genießen können.

Zum Frühstück bietet Guntram diverse Croissants, sowie Weißwürste und Brezen mit original Händlmaier‘s Senf an, die zwar streng genommen bayrisch, aber auch in Lech Zürs einen fixen Bestandteil der Gourmetküche sind. Abgerundet wird das Ganze mit Fohrenburger Bier, Rauch Fruchtsäften, Kombucha, Vöslauer und Weinen aus dem Weinviertel. Hochprozentiges darf natürlich auch nicht fehlen in der Arlberger Skihütte und somit lässt sich auch Skiclub Arlberg Whisky sowie Zitronenbirne und Gin aus der Vorarlberger Brauerei Harald Keckeis im Repertoire finden.

Bei den Gästen scheint das Konzept voll und ganz aufzugehen. Die europäischen Besucher erfreuen sich an einer ausgezeichneten Küche und die amerikanischen kommen gar nicht mehr aus dem Staunen heraus, ist die Vorarlberger Küche doch eine gelungene Abwechslung zu Burger, Pizza und „Macaroni and Cheese“. So verwundert es nicht, dass bereits einige Gäste aus dem nebenan gelegenen Restaurant Chophouse „das gute Bier aus Vorarlberg“ unbedingt kosten wollen.

Guntram Strolz ist jedoch nicht nur auf der kulinarischen Überholspur, sondern auch als Jungdesigner bereits sehr erfolgreich. Er hat seine eigene Modelinie „Royals of the Mountains“ und designed und produziert unter anderem seit zwei Jahren die Modelinie des ältesten Skiclubs der Welt, dem Skiclub Arlberg (SCA). Beide Labels statten während der Skiweltmeisterschaften das Team der Arlberg Lounge aus. „Durch die Partnerschaft zwischen Lech Zürs und Beaver Creek sind sehr viele Beaver Creeker in den renommierten Skiclub am Arlberg eingetreten“ erzählt Guntram. „Daher hat es sich angeboten, dass der SCA auch bei der Arlberg Lounge präsent ist.“

Pia mit Julia und Michael vom Arlberg Lounge Mediateam

comments powered by Disqus