Teamabend Arlberg Lounge
15 - Feb - 2015
von Fabienne Kienreich

Hasta la vista Beaver Creek

zur Magazin Übersicht

Hasta la vista Beaver Creek

Die Arlberg Lounge schließt nach zwei Wochen in Beaver Creek ihre Pforten.

„Ein Mann sollte Flügel haben, die ihn dorthin tragen, wo seine Träume sind. Manchmal kann aber auch ein paar Ski diese ersetzen“ (Hans Gmoser)

Das Team der Arlberg Lounge beim Teambewerb in Vail

Die Zeit verrinnt dann schlussendlich wie im Flug. Über 2000 Fotos wurden geschossen, neun Videos produziert, 13 Berichte für unseren Medienpartner Vorarlberger Nachrichten geschrieben und davon fünf Aussendungen über die APA in die mediale Welt von Österreich, Deutschland und der Schweiz geschickt.

Sektdusche von Michaela Kirchgasser & Nicole Hosp

Wir hatten vier Siegesfeiern mit Weltmeistern, Silber- und Bronzegewinnerinnen, unzählige internationale Prominente zu Besuch, viele Athleten, Ehrengäste, Sponsoren, Lech Zürs Gäste, Servicemitarbeiter, unseren Partnern  von Beaver Creek, die unseren gelungenen Auftritt bei diese großartigen Weltmeisterschaft 2015 erst möglich gemacht haben.

Anna Fenninger trägt sich in das Gästebuch der Arlberg Lounge ein

All diese Akteure packen nun ihre Koffer und die Küche und das Team um Guntram Strolz und Bryan Nolan bereiten die interne Abschiedsfeier vor. Wir freuen uns gemeinsam die vergangenen zwei Wochen Revue passieren zu lassen. Erlebnisse und Eindrücke werden reflektiert, gemeinsame Fotos mit den Skistars dieser Weltmeisterschaft stolz gezeigt und ausgetauscht. Das Gästebuch der Arlberg Lounge, welches eigens von der Meisterstrasse angefertigt wurde, bietet einen guten Rundumblick, welche außergewöhnlichen Menschen sich bei uns in der Arlberg Lounge eingefunden haben. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Mr. Botschafter von Lech, Hubert Schwärzler, der wild entschlossen an jeden noch so (un-)bekannten mit der Bitte herantrat, sich doch im Gästebuch zu verewigen. Es fällt sehr schwer, die vielen Bilder im Kopf zu ordnen und festhalten zu können. Einige davon haben sich bereits tief eingeprägt und werden auch noch lange nachhallen.

Kulinarik in der Arlberg Lounge

Die Gastfreundschaft unserer Lounge hat sich innerhalb kürzester Zeit von Denver über Vail bis nach Beaver Creek herumgesprochen. So sind 2000 Liter Bier, 1350 Liter Wein aus dem Weinviertel, jeweils eine halbe Tonne Käse und Speck, 23 Liter Keckeis Whisky, 15 Liter Gin, 280 Liter Gulaschsuppe und 300 Meter Weißwürste an den Besucher gebracht worden.

Stefan Jochum und Alexandra Meissnitzer

Dankbar um diese Chance, Teil des Teams bei einem der größten Sportereignisse dabei gewesen zu sein, nütze ich ausnahmsweise die Gelegenheit um selbst ein Schlussstatement zu geben und möchte mich neben meinen Chef und Tourismusdirektor Hermann Fercher vor allem bei meinem Medienteam vollen Herzens bedanken: Allen voran Moderator Stefan Jochum, der Unbeschreibliches geleistet hat, uns mit seiner Begeisterung angesteckt und motiviert hat sowie niemals müde wurde, früh morgens Interviews zu organisieren und diese obendrein auch noch zu führen.

Arlberg Lounge Teamfotos

Michael Junginger, Fotos, Blogs und „Online-Kanalbetreuer“ sowie Julia Heller, die für die Videoproduktion und Infokanaleinspielungen verantwortlich war. Wir haben gemeinsam viele Stunden in unserem 12 Quadratmeter großen „press office“ verbracht und haben dies überlebt. Nichts desto trotz liegen meine Abschiedsgedanken am Ende meines Tagebuchs bei den Leser- und Leserinnen, die meinen täglichen Berichten folgten. Es war mir eine besondere Freude. Hasta la vista Beaver Creek, wir kommen bestimmt wieder!

comments powered by Disqus