Die Familie Strolz
22 - Jan - 2015

Best of the Alps® Award 2015

zur Magazin Übersicht

And the Best of the Alps® Award 2015 goes to:

Familie Strolz in Lech Zürs am Arlberg!

Mit Freude verkünden wir, dass der Best of the Alps® Award 2015 am 16.Jänner 2015 an die Familie Strolz verliehen wurde. Im Hotel Gasthof Post in Lech Zürs am Arlberg wurde die Familie Strolz für die Arbeit von 4 Generationen im Bereich Entwicklung des Tourismus und Pionierarbeit im Bereich Skischuh – Design und Entwicklung geehrt.

Hermann Fercher und Sammy Salm

Es war ein mitreißender Abend mit viel Geschichte, Emotionen und einer grandiosen Laudatio. Sammy Salm, Geschäftsführer von Best of the Alps®, führte durch den Abend und bat folgende Redner auf die Bühne:

Hermann Fercher – Direktor der Lech Zürs Tourismus GmbH – freute sich darüber, dass der Best of the Alps® Award 2015 einer Lecher Firma verliehen wurde.

Prof. Hubert Schwärzler

Bürgermeister Ludwig Muxel lobte den Einsatz der Familie Strolz über Generationen im touristischen Geschehen der Gemeinde Lech.

Prof. Hubert Schwärzler – ehemaliger Tourismusdirektor und Mitgründer von Best of the Alps® – sprach über die Wichtigkeit solcher Partner für die Marke.

Wirtschaftskammerpräsident Manfred Rein

Manfred Rein – Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg – wurde die Ehre zuteil, die Laudatio für die Familie Strolz zu halten. Mit packenden Worten gab er einen historischen Rückblick auf die geleistete Arbeit dieser Pioniersfamilie seit Beginn des 19. Jhd. bis heute. Wir möchte Ihnen diesen wunderschönen "historischen Film in Worten" nicht vorenthalten und haben die Erlaubnis von Herrn Rein bekommen, Ihnen die Laudatio unter www.lech-zuers.at/zoolu-website/media/document/9952/BOTA-Award-2015-Laudatio zur Verfügung zu stellen

Nach der Laudatio überreichte Peter Egger - Vize Präsident von Best of the Alps®, den Best of the Alps® Award der Familie Strolz mit lobenden Worten.

Merlin und Herta Strolz

Frau Herta Strolz und Merlin Strolz wurden als Vertreter der ältesten und der jüngsten Familien-Generation auf die Bühne gebeten und nahmen den Best of the Alps® Award unter Standing Ovation – Applaus entgegen. Herta Strolz betonte dabei, wie wichtig der Zusammenhalt einer Familie ist, um einen solchen Erfolg zu erreichen. Merlin Strolz verdiente sich den vollen Beifall der Anwesenden mit der Aussage, dass hinter diesem Award auch die fleißige Arbeit ganz vieler Mitarbeiter steht

BOTA Award 2015 by Beate Rhomberg (26)

Daniel Strolz, der sich für die Abschlussrede meldete, war sichtlich gerührt und hat durch seine tiefen Worte nochmals die Emotionen des Abends auf den Höhepunkt gebracht indem er seine Mutter für ihren Einsatz und ihrer Unermüdlichkeit, ein „Phänomen“ nannte.

Dieser Veranstaltung wohnten noch bei:

BOTA Award 2015 by Beate Rhomberg (7)

Die Familie Strolz: Herta Strolz, Sonja Strolz, Erna Rein – Strolz, Daniel und Kiwi Strolz, Ambros Strolz, Merlin Strolz, Olivia Strolz, Ambros Strolz Jr., Geschäftsführer Stefan Maierhofer mit Gattin und Beirat Martin Ohneberg. Für das Land Vorarlberg war Frau Landtagsabgeordnete Monika Vonier präsent. Einige Geschäftsführer, Präsidenten, Mitarbeiter der Tourismusbüros der Best oft he Alps® Orte. In Vertretung werden genannt: Bruno Hauswirth – Geschäftsführer von Grindelwald Tourismus, Martin Ebster – Tourismusdirektor von St. Anton, Gerhard Walter – Tourismusdirektor von Kitzbühel. Für die Skilifte Lech und Zürs waren Christoph Pfefferkorn und Philipp Zangerl präsent. Aus dem Partnerort Kampen war eine Delegation präsent an deren Spitze Bürgermeisterin Steffi Böhm. Auch die Sponsorenpartner von Best of the Alps® waren dabei wie Markus Zawersnik von Rossignol.

Informationen über den Best of the Alps® Award

Der Best of the Alps® Award ist eine Auszeichnung, mit der Persönlichkeiten, Unternehmen und Institutionen in der Alpen Region für herausragende Leistungen und Verdienste im wirtschaftlichen, kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Leben geehrt werden.

Dem Award liegt die Zielsetzung zugrunde, öffentliche Aufmerksamkeit für die Bedeutung, die der europäische Alpenraum für den Tourismus hat, zu schaffen und somit zum Nachdenken über die Verbindungen von Wirtschaft, Umwelt und Nachhaltigkeit entscheidend beizutragen. Eine weitere zentrale Aufgabe ist es, die ausgezeichnete Person und deren Leistung über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen.

Der Best of the Alps Award wurde verliehen an:

  • 2010 an den Sportler, Entertainer und Freund des Naturschutzes, Hansi Hinterseer
  • 2011 an Gian-Franco Kaspar, FIS Präsident,
  • 2013 an Franz Julen - CEO Intersport International
  • 2014 an Fürst Albert II von Monaco
  • 2015: Erstmals wurde ein Unternehmen bzw. eine ganze Familie geehrt. Die zwölf Best of the Alps Destinationen waren seit Beginn des Wintersportes vor 150 Jahren immer Synonym für Spitzenleistungen und Innovationen im Alpenraum. Dem wird mit der Verleihung des Best of the Alps® Awards 2015 Rechnung getragen.

Über Best of the Alps®

Bota_LogoBota_Auszug

Vor mehr als 25 Jahren haben zwölf High-End Tourismusdestinationen der Europäischen Alpenregion - Chamonix Mont-Blanc, Cortina d’Ampezzo, Davos, Garmisch-Partenkirchen, Grindelwald, Kitzbühel, Lech Zürs am Arlberg, Megève, Seefeld, St. Anton am Arlberg, St. Moritz und Zermatt - eine Idee geboren: Sie haben sich zu Best of the Alps® zusammengeschlossen und eine Verfassung verabschiedet, nach der sie sich verpflichten, das Beste an Leistungen in jeder möglichen Form zu bieten und Maßstäbe für den gesamten Alpenraum zu setzen.

Best of the Alps® ist die einzige Organisation dieser Größe auf diesem Level.

Best of the Alps® ist Botschaft, Auszeichnung und Marke zugleich. Best of the Alps® ist Synonym für Lebenskultur, Sport, Events und Tourismus und steht für eine Reihe von Sportarten wie Wandern und Klettern, Ski- und Langlauf, Ski-Touring, Golf und Mountainbike, Polo und Wassersport.

Aber nicht nur das: Wer Best of the Alps® hört, verbindet automatisch Bilder und unvergessliche Momente: Einzigartige Natur und Bergkulissen, internationale Spitzensportveranstaltungen, anspruchsvolle Sportfazilitäten und ein Kulturangebot und Events, die von erstklassigen Museen und Galerien über Konzerte und Lesungen bis hin zu Spitzenseminaren und (Wirtschafts-) Kongressen reichen.

comments powered by Disqus